Wild Park Lüneburger Heide

Posted on

In Ueckermünde sind wir bei Regen los gefahren, aber desto näher wir an die Lüneburger Heide kamen umso besser wurde das Wetter.

Auf dem Campingplatz Nordheide kamen wir bei strahlendblauem Himmel an. Den Abend verbrachten wir faul vor unserem Womy.

Am Montag machten wir eine Radtour und Nachmittags wanderten wir dann über die Felder um in der Waldklause zu Abend zu essen. Auf das Essen mussten wir zwar sehr lange warten, aber es hat sehr gut geschmeckt.

Danach ging es, vom Sonnenuntergang begleitet, wieder zurück zum Campingplatz.

Am Dienstagmorgen fuhren wir mit den Rädern bis zum Wild Park Lüneburger Heide. In den Letzten Jahren haben wir im WDR immer wieder Berichte von dem Park und den dort lebenden Wölfen gesehen. Die Polarwölfe hatten dieses Jahr Nachwuchs bekommen und den wollten wir gerne live sehen.

Auch hier war wenig los da wir schon früh angekommen sind. Das laufen durch den Park war im Schatten der Bäume sehr angenehm.

Als wir bei den Wölfen angekommen sind hatten wir das Glück das die Elterntiere mit der kleinen Bo gerade im Gehege umherliefen. Super süß die Kleine.

Polarwolf Bo

Nachmittags ging es dann zurück zum Campingplatz und abends machten wir Womy startklar da wir am nächsten Morgen früh in die Rattenfänger Stadt Hameln wollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.