Eslohe – Sauerland

Posted on

Nach langer Zeit fand an diesem Wochenende wieder ein Treffen mit Freunden im Sauerland statt. Wir fuhren schon Freitagmorgen los und waren bereits gegen 11 Uhr auf dem Wohnmobilstellplatz am Kurpark in Eslohe.

Unsere Freundin Marijana hatte sich bereits am Donnerstag auf eine mutige Reise mit dem Fahrrad (kein E-Bike) von Wuppertal nach Eslohe gemacht. Dort hat sie bei unseren Freunden Marina und Jure übernachtet. Wir verabredeten uns mit Marijana und Marina gegen Mittag zu einer Wanderung durch das wunderschöne Sauerland.

Der Weg führte durch Moosbewachsene Wälder und über Felder, vorbei an Denkmälern, der Kapelle des Heiligen Jakobus, durch kleine Dörfer und vorbei an Wiesen, auf denen uns glückliche Kühe hinterherschauten und Pferde das saftige, grüne Gras futterten.

Nach 13 Km endete der Wanderweg wieder in Eslohe und zur Belohnung ging es in die Konditorei auf einen Kaffee und Torte. Danach verabredeten wir uns bei Marina und Jure zum Abendessen und gingen erst einmal zurück zum Womy. Nachdem wir uns frisch gemacht und etwas ausgeruht hatten, spazierten wir los zum Abendessen. Eigentlich wollten wir Marina noch bei den Vorbereitungen für den nächsten Tag helfen, aber nach dem Essen saßen wir noch bei 1-2 Flaschen Wein nett zusammen und so verging die Zeit wie im Fluge.

Am Samstagvormittag kamen Marina, Jure und Marijana auf einen Kaffee vorbei und danach gingen wir zu ihnen nach Hause, um dort zu frühstücken. Es war ein sehr nettes Zusammensein und wir hatten sehr viel Spaß.

Danach machten sich die Mädels dann an die Vorbereitungen für den Grillnachmittag. Gegen 14 Uhr traf dann Marijo aus Wuppertal ein und brachte das Dessert im Glas und Kuchen mit. Wir waren alle sehr positiv überrascht, denn mit so einem Ergebnis hatte keiner gerechnet.

Kurze Zeit später trudelten dann auch Tom und Zdenka aus Kaarst ein und die Kinder von Jure und Marina (Luka und Lucia) gesellten sich mit ihren Partnern und Kind zu uns. Dann kam auch noch Leon, der Sohn von Marijana und Marijo überraschend vorbei. Die Runde war komplett und der Grillnachmittag konnte starten. Es wurden einige Flaschen Wein geköpft und dazu gab es noch 2-3 Pinnchen Kirschlikör.

Leider passierte mir dann beim Essen ein kleines Unglück. Ein vorderer Zahn brach mit großem Knall ab. Das hatte ich gerade noch gebraucht. Nach ein paar Telefonaten fuhr ich mit Lucia nach Schmallenberg zum Zahnarzt der Notdienst hatte. Dieser verarztete den Zahn notdürftig damit ich erst einmal schmerzlos übers Wochenende komme. Mit Zahnlücke ging es dann wieder zurück nach Eslohe wo sich die anderen gerade zu einem Verdauungsspaziergang aufgemacht hatten. Lucia und ich holten sie schnell ein und spazierten mit.

Danach gab es dann Kaffee und Kuchen und bei netten Unterhaltungen verging die Zeit wieder einmal viel zu schnell. Spät abends verabschiedeten wir uns und machten uns wieder auf zu unserem Womy.

Am nächsten Morgen besuchte uns Lucia auf einen Kaffee und später kam auch ihr Freund Mario vorbei. Marijana brachte ihr Fahrrad vorbei das wir dann in der Garage verstauten.

Danach gingen wir dann noch einmal zu Jure und Marina zum Frühstück. Es wurde wieder gut aufgetischt. Danach verabschiedeten wir uns dann und waren alle traurig, dass das Wochenende schon vorbei war, denn ich glaube im Namen aller sagen zu können, das wir alle viel Spaß hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.