Schwerin

Posted on

Wir machten uns früh morgens auf den Weg nach Schwerin um uns die Altstadt und das Schloss anzuschauen. Das Schloss sah schon von weitem beeindruckend aus. Da wir früh dort eintrafen, waren wenig Leute unterwegs und wir konnten das Schloss und den Schlossgarten von außen in Ruhe anschauen. Es muss schön gewesen sein, als Adliger hier residiert zu haben.

Im Schweriner Schloss Restaurant genossen wir die Ruhe und die Aussicht bei Kaffee und Kuchen. Danach machten wir uns auf in die Altstadt und bummelten durch die Straßen.

Zum Mittag habe ich mir Original DDR Jägerschnitzel mit Nudeln und Tomatensoße bestellt. Da ich im Gegensatz zu vielen anderen Touristen wusste was mich erwartete, war ich mit dem Essen sehr zufrieden.

Zum Abschluss gönnten wir uns ein Original DDR Eispionier Softeis. Das war allerdings das schlechteste Softeis das ich je gegessen habe. So habe ich das nicht in Erinnerung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.